Erleben und genießen

Nach einer alten Legende entstieg Aphrodite, die Göttin der Schönheit, an Zyperns Küste dem Schaum des Meeres. Sie beschenkte die Insel mit 340 Sonnentagen, glasklarem Meer, langen Stränden, Weinbergen, Palmen und Orangenhainen. An der Küste und in der geteilten Hauptstadt Nikosia hinterließen Griechen, Byzantiner, Kreuzritter, Venezianer und Türken vielfältige historische Spuren. Von Zedern

bewachsene Berge ragen bis zu zweitausend Meter auf. Darin versteckt findet man urige Bergdörfer und orthodoxe Klöster, deren Mönche wertvolle Ikonen hüten. Standort unserer Reise ist der zentral im griechischen Teil gelegene Ferienort Limassol, von dem alle Höhepunkte rasch erreicht werden, auch die im türkisch verwalteten Teil der Insel.

Ähnliche Reisen