Denkmäler als Wahrzeichen

Wahrzeichen Sardiniens sind die Denkmäler der Vorzeit: Hünengräber, Dolmen und eigenartige Nuraghen (Wohntürme). Spanier und Genuesen prägten den Stil von Kirchen und Städten. Die bis zu 1800 m hohen Berge sind das Reich gastfreundlicher
Schafhirten, die uralte Traditionen pflegen.

Sardiniens schönste Küste ist die Costa Smeralda, benannt nach dem smaragdfarbenen, von bizarren gelben Felsen umrahmten Meer. An einer solchen traumhaften Bucht liegt unser Hotel in einem netten Ferienort, der zum Bummeln einlädt.