Eine der ältesten Kulturlandschaften Europas

Polens Norden ist eine der ältesten Kulturlandschaften Europas mit slawischen und deutschen Wurzeln. Seit Polen der EU beitrat, kehrte das Land zurück an seinen angestammten Platz in der Mitte Europas. Nicht nur Romantiker und Naturliebhaber werden sich an grünen Hügeln, naturbelassenen Flüssen und an den rund dreitausend Seen der Masuren und der Kaschubischen Schweiz erfreuen. Felder, Wiesen, Bauerndörfer und Storchennester bieten eine Erholung fürs Auge.

An den Deutschritterorden erinnern imposante Backsteinburgen, an die Zeit der Hanse das nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges perfekt restaurierte Stadtbild von Danzig – zweifellos eine der attraktivsten Altstädte Europas. Im tiefgläubig katholischen Polen warten imposante Kathedralen und vielbesuchte Wallfahrtskirchen auf uns.