Zwischen Europa und Nordafrika

Die Insel Malta liegt zwischen Europa und Nordafrika. Mächtige Dolmen und Tempel belegen: Die Insel wurde früh besiedelt. Vielleicht lockte schon damals das angenehme Klima die Menschen an. Angesichts der strategischen Lage ist es nicht erstaunlich, dass Maltas Herren mehrfach wechselten.

An die lange arabische Herrschaft erinnern viele Ortsnamen und die Bauweise der Dörfer und Städte, an die darauf folgende Herrschaft des reichen Malteser-Ordens prächtige Paläste und Kirchen.